Ausbildungsakademie

Was ist eine Ausbildungsakademie im Bereich von Einbauküchen?

Antwort: Eine Einrichtung, welche die Spreu (Faker) vom Weizen (Küchenmonteure) trennt!

Das Prinzip ist ziemlich einfach: Aufgrund des vorherrschenden Mangels an Küchenmonteuren bilde ich fähige und interessierte Handwerker zum Küchenmonteur aus. Dies geschieht via „learning by doing“ zunächst mit recht einfachen und nicht teuren Küchen in Leerwohnungen, zusammen mit TOP-Monteuren, welche den Job aus dem FF beherrschen.

Für die sog. „Alleskönner“ werden grundsätzlich auch zwei (durchaus lösbare) Probleme in die Küchenmontage mit „eingebastelt“, um herauszufinden:
a) ob der Bewerber die Probleme überhaupt erkennt,
b) wie er damit umgeht (ob er sie vertuscht, kaschiert oder angeht)
b) ob er damit problemorientiert umgeht (Konfrontation des Problems mit dem Kunden, Terroranrufe in der Logistik u.s.w.), oder das Problem eigenständig und lösungsorientiert beseitigt.

Danach findet eine Intensiv Schulung zu folgenden Themenbereichen der Küchenmontage statt:

  • Wie verhalte ich mich, wenn Probleme auftauchen – ohne den Kunden in den Wahnsinn zu versetzen, und ohne dem Auftraggeber oder Küchenplaner in den Rücken zu fallen?
  • Welche Regeln gelten innerhalb der Wohnung des Kunden?
  • Wie verhalte ich mich auch in schwierigen Situationen bei Problemkunden möglichst diplomatisch und neutral?
  • Wie kann man kleinere Schäden ohne großes Aufheben noch an Ort und Stelle mit geringem Aufwand regulieren?
  • Wie schütze ich meinen Auftraggeber vor Regreßansprüchen; welche Punkte (und warum!) muss ein Abnahmeprotokoll zwingend enthalten?
  • Wie schütze ich Kollegen des Auftraggebers, wenn diese Fehler gemacht haben (z.B. Küchenplaner), ohne diese gegenüber dem Kunden anzuschwärzen, um sich selbst freizusprechen?
  • Umgang mit schwierigem Klientel und Störern.

Wenn Sie ein Unternehmen aus der Küchenbranche sind und eigenes Montagepersonal beschäftigen möchten, suchen Sie sicherlich nur „erfahrene Küchenmonteure“ und erhalten entsprechend wenige Bewerbungen – oder umgekehrt, Sie erhalten sehr viele Bewerbungen, von denen sich rund 95% der Bewerber während den ersten Arbeitstagen als „Faker“ entpuppen.

Es gilt bereits beim Vorstellungsgespräch die richtigen Fragen zu stellen, damit Sie nicht auf „Faker“ hereinfallen, denn Lebensläufe lassen sich mit wenigen Mausklicks auf die gewünschte Stelle anpassen – eine beiliebte Sache insbesondere bei frisch zugezogenen Osteuropäern. Richtige Fragen u.a. sind:

  • Wie viele Küchen haben Sie bisher aufgebaut, und welche Marken / Hersteller waren das?
  • Können Sie mindestens 3 große, deutsche Küchenhersteller namentlich benennen?
  • Welche Hersteller im Bereich Werkzeuge / Maschinen bevorzugen Sie? (jetzt müssen Antworten wie Festool, Makita oder Bosch blau kommen!)
  • Wenn Sie in eine Küchenrückwand ein Loch für einen Steckdosenausschnitt herstellen müssen, welchen Durchmesser hat der betreffende Lochfräsenaufsatz? (Wer schon XY Küchen aufgebaut hat, kennt die Antwort sofort aus dem FF!).
  • Was sind typische Probleme, welche im Zuge einer Küchenmontage immer wieder auftreten können? (Bewerber sollte hier mind. 3 Punkte nennen können).
  • Dürfen wir bei Ihren Ex-Auftraggebern / Arbeitgebern Referenzen einholen? Haben Sie Fotomaterial der von Ihnen montierten Küchen?
  • Wo sind Ihre Grenzen, was können Sie gar nicht, wo stossen Sie im Bereich Küchenmontage an Ihre Grenzen?

Bevor Sie einen Bewerber, welcher Ihren Einstellungstest besteht auf Ihre zahlende Kunden loslassen, haben Sie die Möglichkeit, diesen bei uns in Berlin auf Herz und Nieren prüfen zu lassen. Wir gehen dabei nicht zimperlich vor, bleiben aber dennoch fair.

Sie sind auf der Suche nach bereits qualifizierten Küchenmonteuren?

Gerne kann ich Ihnen solche vermitteln. Lesen Sie HIER nach, wie der Ablauf sein könnte.

Möchten Sie eine Schulung in Sachen Qualität, Umgang mit schwierigen Kunden oder ein Ausbildungstraining buchen, dann sprechen Sie mich einfach an. Gerne unterbreite ich Ihnen ein Angebot, mich Ihrer Schützlinge anzunehmen, und aus diesen gute Küchenmonteure zu machen. Dieses Angebot eignet sich für alle, egal ob Küchenstudio oder Möbelkette – alle Anbieter von Küchenmontagen benötigen zuverlässiges und kompetentes Personal. Andernfalls kommt nicht der Kunde zurück, sondern die Ware!

Am Ende des Tages wollen wir alle nur das eine:
Eine fertige Küche – und einen zufriedenen Kunden!

Küchenmonteur Ausbildung anfragen!

(sofern Sie gewerblich anfragen)
Postleitzahl des Ortes, in welchem später ggf. eine Beauftragung stattfinden soll
Hier haben Sie Möglichkeit ein Dokument oder Planungen etc. hochzuladen. Weitere Datein senden Sie bitte unter Angabe Ihres Namens im Betreff per Email an info@handwerk-gutachter.de.
Mit dem Absenden Ihrer Daten erklären Sie sich mit der auftragsbezogenen, uneingeschränkten Verarbeitung und Speicherung der Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens einverstanden.